Don und Dagur vom Habichtswald

 

Im Alter von acht Wochen...

Gelbes Halsband - Don, genannt "Willi"

Grünes Halsband - Dagur

 

D-Wurf 2017

 

 

Fara vom Kieferngrund

X

Quentin von der Schelmelach

 

24.03.2017

 

 

Beide Eltern haben neben guten jagdlichen Eigenschaften ein angenehmes, soziales Wesen.

Eltern und Groß-und Urgroßeltern sind jagdlich voll durchgeprüft und alle im Deutschen Gebrauchshundestammbuch eingetragen (VGP-geprüft).

Zudem besitzen beide Elterntiere und alle Großeltern eine A-Hüfte und jagen alle laut.

Die Welpen werden fachgerecht in Haus- und Garten mit vollem Familienanschluss aufgezogen sowie jagdlich geprägt.

 

Weitere Infos auf den Unterseiten links in der Navigation!

 

 

 

Quentin von der Schelmelach

 

HD-A1, Sg/ sg = sg, 67 cm, rehgrau, WF1/WG1

VJP 74 Punkte, spl, sil, HZP 177 + 181 Punkte, sil, VGP (ÜF) 288 Punkte/III. Preis

Bringtreue, Langschleppe 800m

 

Quentin von der Schelmelach, genannt „Otto“, besticht durch sein ruhiges, freundliches und ausgeglichenes Wesen. Er ist sozialverträglich mit anderen Hunden und lebt in einer Familie mit Kleinkind. Trotzdem ist er weimaranertypisch auf dem eigenen Grundstück wachsam, kündigt Besucher an, begrüßt diese aber anschließend aufgeschlossen.

Otto wurde von einer Erstlingsführerin auf allen Verbandprüfungen erfolgreich geführt. Er wird hauptsächlich auf Schalenwild, aber auch auf Niederwild eingesetzt. An Sauen arbeitet er mit Verstand und nicht selbstgefährdend. Er ist zudem ausgesprochen wasserfreudig.

Besonders hervorzuheben ist, dass er sicher sicht- und spurlaut ist.

 

Vater:

Basko vom Goldbach

HD-A1, v/v = v, 69 cm, WG1 WF1, VJP 72, spl, sil, HZP 175, VGP 312/2 ÜF

Mutter:

Emma II vom Forst

HD-A2, sg/sg = sg, 61 cm, WG1 WF1, VJP 76, sil, HZP 182, sil, VGP 280/2 TF